Städtische Sammlung

Nach Schließung des Stadtmuseums (ehem. Bahnhofstraße 31) ist der Sammlungsbestand eingelagert worden. Er wird unter der Bezeichnung „Städtische Sammlung Holzminden“ (Signatur: HOL-Slg) durch das Stadtarchiv betreut. Dabei wurden zwecks systematischer Ordnung Teile der Sammlung - vor allem Schriftgut sowie grafische Arbeiten auf Papier - in andere Archivbestände übernommen, beispielsweise in die „Sammlung Verkehrsgeschichte“, die Plakatsammlung oder den Bestand G.1. Der Bestand HOL-Slg, bislang nur auf Karteikarten grob inventarisiert, soll künftig im Archivinformationssystem verzeichnet werden.

Trotz des momentanen Fehlens einer Dauerausstellung wird der Sammlungsbestand im Rahmen der Möglichkeiten erweitert, wenngleich in bescheidenem Maße. Neuzugänge mit Bezug auf die Holzmindener Geschichte sind ausdrücklich erwünscht. Um darauf aufmerksam zu machen, findet sich im Informationsangebot des Archivs auf der Homepage der Stadt Holzminden der nachfolgende Unterabschnitt „Neu in der Sammlung“!